Goth’scher „Dinner“-Abend brachte 1.500 Euro für Spendenaktionen der „Orangerie-Freunde“

006

Herzogin Sophie und ihr Diener Schluder begeisterten erstmals im ausverkauften Gothaer Kulturhaus die Zuschauer des „Dinner for One auf Goth’sch“. (Foto: KreativWerkstatt)

 

Als einen vollen Erfolg verbuchen Kai Kretzschmar und Andreas M. Cramer von der KreativWerkstatt ihren ersten echt goth’schen Dinner“-Abend im Kulturhaus am 30. Dezember 2010. „Wenn 800 Leute in einem ausverkauften Haus über anderthalb Stunden so viel lachen und applaudieren, dann haben wir alles richtig gemacht“, resümierte Regisseur Kretzschmar am Ende des Abends erleichtert.

Darüber hinaus freute sich Autor und Darsteller Andreas M. Cramer auch über den Erfolg, den die „Orangerie-Freunde“ mit dem Verkauf von Sekt und Orangensaft in den Pausen hatten: Unter dem Strich erlöste der Verein beachtliche 1.500 Euro Gewinn für seine Spendenaktion „Lust auf Orange(rie)!“.

Die KreativWerkstatt, welche den „Orangerie-Freunden“ die Getränkeversorgung beim „Dinner“-Abend angeboten hatte, unterstützt den Verein seit Jahren. So konnten Cramer und Kretzschmar bereits im Dezember 2007 einen Spendenscheck über 1.500 Euro aus dem Verkauf des Orangeriemaskottchens „Sina“ für die Sanierung des „Lorbeerhauses“ übergeben. Und auch an der Erstellung des Kochbuches „Lust auf Orange“ im Jahre 2009 (mit mittlerweile weit über 1.000 verkauften Exemplaren einer der finanziell erfolgreichsten Spendenartikel des Vereins) leistete Andreas M. Cramer einen wesentlichen Anteil. Nicht zuletzt zeichnet die KreativWerkstatt seit vier Jahren für die Erstellung und Unterhaltung der Internetseite www.orangerie-gotha.de verantwortlich.

Da man sich „echt goth’schen“ Projekten verschrieben habe, so Kai Kretzschmar, sei es „Ehrensache“, sich auch einem Projekt wie der Orangerie zu widmen. Ganz sicher werde die KreativWerkstatt auch in Zukunft den Verein und sein Anliegen unterstützen. Wer weiß, vielleicht ja schon beim nächsten „Dinner“-Abend im Kulturhaus?

 

(veröffentlicht im Januar 2011)